vhs.Universität: Digitale Transformation der Medienindustrie

vhs.Skills
Die Medienindustrie wurde als eine der ersten Branchen von den Auswirkungen der Digitalisierung erfasst und befindet sich seitdem fortwährend im Wandel. Die stetige Weiterentwicklung von Informationstechnologien verändert sowohl die Nutzung als auch die Produktion von Medien. Bestehende Medienunternehmen wie Rundfunkanbieter oder Verlage durchlaufen daher eine digitale Transformation und passen ihre Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle an. Zudem konkurrieren diese Unternehmen inzwischen mit neuen Medienunternehmen >um die Aufmerksamkeit der Nutzer, wie etwa sozialen Netzwerken. Für viele digitale Medienangebote steht allerdings noch nicht fest, ob sie auf Dauer wirtschaftlich tragfähig sind. Dies ist jedoch Voraussetzung für ein unabhängiges Informations- und Unterhaltungsangebot. Dafür sind zwei Voraussetzungen erforderlich. Zum einen müssen die Angebote vom Rezipienten langfristig akzeptiert und ausreichend häufig bzw. ausdauernd genutzt werden. Zum anderen muss sich diese Nutzung monetarisieren lassen. Der Vortrag beleuchtet die aktuellen Auswirkungen der Digitalisierung auf diese Aspekte und zeigt damit verbundene Herausforderungen und Lösungsansätze auf.
Dr. Benedikt Berger, Institut für Wirtschaftsinformatik und neue Medien, Ludwig-Maximilian-Universität München

Der Vortrag wird live und online ins BayernLab Kaufbeuren übertragen.
Diskussion und Begleitung: Manfred Kaufmann
Vorherige Anmeldung erforderlich!
In Kooperation mit dem BayernLab Kaufbeuren

1 Abend, 16.03.2020,
Montag, 19:00 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Manfred Kaufmann
U103r
BayernLab Kaufbeuren, 1. Stock (barrierefrei), Schraderstraße 20, 87600 Kaufbeuren
Gebühr:
8,00
Belegung: