Vermögenssicherung

Strategien gegen politische Krisen, Währungsreformen und andere drohende Finanzgefahren
NEU
Der Euro musste in seiner jungen Geschichte schon mehrfach vor dem Aus bewahrt werden. Überschuldete EU-Staaten, marode Banken und überschuldete Unternehmen stellen auch weiterhin große Gefahren dar. Vonseiten der Politik werden fortlaufend Maßnahmen initiiert, wodurch der Schutz des Eigentums immer weiter eingeschränkt wird: Einschränkung des Bargeldverkehrs, Enteignung durch Negativzinsen, mögliche Auszahlungsverbote von Lebens- oder Rentenversicherungen, Mietpreisbremsen oder -deckelungen seien hier nur als Beispiele genannt.
An diesem Abend erfahren Sie, mit welchen Anlagestrategien Sie Ihr Vermögen schützen und die reale Kaufkraft erhalten können. Wir betrachten uns Investitionen in Sachwerte (Edelmetalle, Grundstücke, Aktien), Finanzplätze oder Schließfachanlagen im Ausland an, wodurch der Zugriff auf das Eigentum besser gewahrt werden kann. Außerdem werden wir auch alternative Anlageformen wie Kryptowährungen und andere digitale Assets prüfen, ob diese eine sinnvolle Alternative zu klassischen Geldanlagen darstellen.



1 Abend, 17.03.2020,
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Florian Herfurth
A025r
Gebühr:
6,00
Belegung: