ONLINE: Digital Memory - Chancen und Risiken neuer Formen des Erinnerns

Demokratie im Gespräch - Webtalks
Keine Kursgebühr;
keine Anmeldung erforderlich

Sie können direkt per Link an dieser Veranstaltung teilnehmen:

Link zur Veranstaltung:
https://blz-bayern-de.zoom.us/j/85422673761


Erinnerungskultur lebt von der Begegnung mit Zeitzeugen, weil sie zeitgeschichtliche Zusammenhänge ganz anders begreifbar machen als Geschichtsbücher und Dokumentationen. Was aber tun, wenn Zeitzeugen altersbedingt ihre Geschichten nicht mehr vermitteln können? Hier können digitale Technologien virtuelle Zwillinge erschaffen, die mittels Extended Reality (XR) realitätsgetreue Interaktionen mit virtuellen Zeitzeugen ermöglichen.

Wie kann digitale Technologie eingesetzt werden, um Geschichte zu vermitteln? Wie verändert sie unsere Erinnerungskultur? Welche Chancen bieten digitalgestützte Erinnerungsformen; wo stoßen sie an Grenzen? Diskutieren Sie mit uns und unseren Expert*innen am 18. Oktober über Pro und Contra von virtuellen Erinnerungspraktiken.

Die Veranstaltung findet als Zoom Webinar statt, d.h. Sie werden nicht gesehen und gehört in der Veranstaltung und können sich über den Chat beteiligen.

Eine Kooperation der Volkshochschulen in Bayern mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit und der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.



1 Abend, 18.10.2023
Mittwoch, 19:00 - 20:00 Uhr,
Hier finden Sie alle Termine im Detail:
1 Termin(e)
Mi 18.10.2023 19:00 - 20:00 UhrOnline-Kurs

U012-232

Unsere Empfehlungen

Diese Veranstaltung ist eine Ergänzung zu ONLINE: Landtagswahl 2023. Digitaler Wahlkampf (20.09.2023).