Epikur und Seneca - Freude und Gelassenheit


Die Philosophen Epikur und Seneca begleiten Menschen schon seit der Antike mit ihren Gedanken und Hinweisen zu einer gelingenden Lebensführung. Bei Epikur, der Einfachheit und Genügsamkeit, aber auch Freude lebte, haben Menschen immer wieder Rat und Hoffnung gesucht. Verspricht doch seine "Philosophie der Freude" Befreiung von Schmerzen und Ängsten, besonders vor dem Tod. Seneca war im Gegensatz zu Epikur am politischen Leben aktiv beteiligt. Seine "stoische" Philosophie hat wichtige Impulse für die Idee der Gleichheit der Menschen gegeben und die Rolle des Einzelnen in Staat und Gesellschaft kritisch beleuchtet. Seneca hinterfragt die echten und falschen Güter des Lebens und stellt den "Mainstream" auf den Prüfstand. Er tröstet die Trauernden, beugt sich dem Schicksal und dem Tod, ist aber sicher: "Ob ich wirklich lebe, solange ich bin, das hängt von mir selber ab".
Peter Wonka ist Studiendirektor a. D.

3 Abende, 08.11.2018, - 22.11.2018,
Donnerstag, wöchentlich, 19:00 - 20:30 Uhr
3 Termin(e)
Peter Wonka
U052n
Volkshochschule Kaufbeuren, Spitaltor 5, 87600 Kaufbeuren
Gebühr: 24,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Peter Wonka