vhs-Kulturkino: ROUNDUP - Der Prozess
Das Monsanto-Tribunal in Den Haag


Roundup® ist unter diesem und anderen Markennamen das weltweit am meisten gespritzte Pflanzenschutzmittel. Allein 2014 wurden 825.000 Tonnen des starken Unkrautvernichters auf Feldern und in Gärten ausgebracht. Vierzig Jahre nach dessen Markteinführung wurde sein Wirkstoff Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen eingestuft. Die Internationale Agentur für Krebsforschung kam im März 2015 zu einem ganz anderen Schluss als die großen amerikanischen und europäischen Gesundheitsbehörden, die Monsantos Roundup® und dessen Wirkstoff Glyphosat als ungefährlich bezeichneten.
Dem Dokumentarfilm dient als roter Faden der internationale Prozess in Den Haag: Beim Monsanto-Tribunal im Oktober 2016 klagte eine Bürgerinitiative den Saatgut-Multi in dessen Abwesenheit auf Ökozid und Verbrechen gegen die Menschlichkeit an.
Pressestimmen: „Nun kommen die Opfer zu Wort, die Gesundheitsschäden davon tragen mussten. Die Filmautorin enthüllt die gravierenden Folgen des Einsatzes von Roundup® und zeigt erschreckende Bilder aus den USA, Frankreich und Sri Lanka. Unabhängige Experten und Wissenschaftler aus fünf Kontinenten äußern sich zu den Auswirkungen des chemischen Herbizids auf Mensch und Umwelt.“ IG FÜR.

Regie: Marie-Monique Robin
Produktionsland: Frankreich, 2017
Länge: 90min
Sprache: Deutsch
FSK: Keine
Foto: Filmverleih

1 Abend, 16.10.2018,
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Otto Stiegler
V201n
Volkshochschule Kaufbeuren, Spitaltor 5, 87600 Kaufbeuren
Eintritt:
5,00

Schüler:
3,00

Weitere Veranstaltungen von Otto Stiegler

Kaufbeuren
S025n 06.10.18
Sa
Kaufbeuren
V202n 21.11.18
Mi
Kaufbeuren
S026n 02.02.19
Sa