Nähwerkstatt: Nähen mit Overlock-Nähmaschine (ausgefallen)


Eine der besten Erfindungen im Bereich Nähen ist diese Maschine. Nähen, Versäubern und  Abschneiden einer sauberen Kante erfolgen in einem Arbeitsgang. Vielen ist diese Nähmaschine fremd und ungewohnt, weil das Arbeiten mit ihr – 4 Konen einfädeln – ein wenig kompliziert und aufwendig erscheint. Dem ist allerdings nicht so, im Gegenteil, es ist sehr einfach und leicht handzuhaben. In diesem Kurs lernen Sie Ihre Maschine kennen: Das Einfädeln und Einstellen der einzelnen Fäden für eine perfekte Naht. Sie werden mit elastischen Materialien, wie z.B. Jersey, Bündchenware, elastischem Baumwollstoff usw. arbeiten und Werkstücke erstellen.
Die Overlock-Nähmaschine ersetzt NICHT eine herkömmliche Nähmaschine. Für diesen Kurs benötigen Sie zusätzlich Ihre klassische Nähmaschine.

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Overlock-Nähmaschine, Konen (Nähgarn für Overlock in 4(!) verschiedenen Farben zum Einstellen Ihrer Nähmaschine.
Die üblichen Nähutensilien wie: Stecknadeln, Scheren, Schneiderkreide, Lineal, Maßband, Trenner (das heilige Schneiderwerkzeug) usw., Sprühstärke
Verschiedene elastische Stoffe: Mindestens 1,30m x 1,40m

Gebühr für Schnitte 10 € wird direkt bei der Kursleitung bezahlt.

Kleingruppe: Maximal 8 Teilnehmer!

Brigitte von Messner †
K201n
Gebühr:
44,00