Fahrt zum Kloster Ettal

Bayerische Landesausstellung 2018
Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern
Die bayerische Landesausstellung spürt dieses Jahr dem Bayernbild nach und stößt dabei auf drei Komponenten, die unser Bundesland wesentlich prägen: den Wald, das Gebirge und den Märchenkönig Ludwig II. Der Naturraum Bayerische Alpen, einst lebensfeindlich durch unbezwingbare Felsen, undurchdringliche Wälder und reißende Wasser wurde von Kelten und Römern allmählich gezähmt. Sie errichteten Steige und Pässe in Richtung Süden, Herbergen, Klöster und Rodungsdörfer mitten im Wald. Im Kloster Ettal, einem Ort, der umgeben ist von mächtigen Gebirgsstöcken, Schluchten, steilen Felsen und tiefen Wäldern, führt die Ausstellung den Besucher anhand von Panoramen und Inszenierungen über Berge und Forstpfade, die zu wahren Erlebnispfaden werden, da sie zeigen, wie sich Wald und Gebirge durch Menschenhand im Laufe der Zeit verändern. Ferner begegnet man Menschen, die dauerhaft im Alpenvorland leben oder als Gäste kommen. Und nicht zuletzt wird der Besucher in die Welt König Ludwigs II. versetzt, dessen Sehnsuchts- und Rückzugsort diese Landschaft war.
Programm:
10.45 Uhr Führung durch die Landesausstellung im Kloster Ettal, 15.00 Uhr Besuch des Schlosses Linderhof. Im Anschluss an die Führung am Vormittag ist ein Mittagessen im Klostergasthof geplant und nach der Besichtigung des Schlosses besteht noch Gelegenheit, durch den Park zu spazieren bzw. die Grotte zu besuchen.

Abfahrt um 7.03 Uhr am Bahnhof in Kaufbeuren, Treffpunkt dort um 6.45 Uhr, Rückkunft gegen 20.17 Uhr.

Anmeldeschluss: Mittwoch, 19.07.2018

1 Tag, 21.07.2018,
Samstag, 09:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Ulrich Pflug
R200m
Gebühr: 45,00 € enthalten sind die Kosten für Reiseleitung, Bahnfahrt, Eintritt und Führung durch die Ausstellung und Besichtigung des Schlosses.
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Ulrich Pflug

R200k 25.03.18
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa