Was ist "Walking-In-Your-Shoes" (WIYS) ? (ausgefallen)


Walking-In-Your-Shoes ist eine neue phänomenologische Selbsterfahrungsmethode.
Durch „das Walken (laufen)“ eines Anliegens können tief greifende Antworten und Lösungen für die private oder berufliche Situation gefunden werden.
Anders als bei einer Familienaufstellung gibt es keine Aufstellung, und wir schauen auch nicht auf das Familiensystem. Das Verständnis kommt einfach aus der gelaufenen Rolle selbst, indem sie zu dem Anliegen berichtet  und auch aufzeigt, was der nächste Schritt zur Lösung sein kann.
Für einen „Walk“ ist jene Rolle sinnvoll, von welcher Sie annehmen, dass sie Antworten auf Fragen für das Verständnis, das eigene Wachstum und Fortkommen liefert. Beispielsweise könnte das sein: "ich selbst", "mein Partner“, „mein Kind", "eine Person, mit welcher es Konflikte gibt", "mein blinder Fleck", "meine berufliche Zukunft", "meine Berufung", "mein unentdecktes Potential",  "mein körperliches Symptom", "mein Glück", "mein Erfolg", "mein inneres Kind", "meine Seele", "eine Entscheidung, die ich fällen muss".
„Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht über tausend Schritte in seinen Schuhen gegangen bist.“ (Indianische Lebensweisheit)
In diesem Vortrag erfahren Sie alles zu WIYS.
Jürgen Schröder, Heilpraktiker im Bereich der Psychotherapie

Jürgen Schröder
G361m
Gebühr:
10,00