Prophylaxe und schonende Therapieverfahren bei Enddarmerkrankungen


Abendkasse, Anmeldung nicht erforderlich!
In Zusammenarbeit mit der AOK - Die Gesundheitskasse

Enddarmerkrankungen, z. B. Beschwerden durch Hämorrhoiden, sind alltäglich und betreffen beinahe 65% der Bevölkerung. Je nach Altersgruppe ist dieser Prozentsatz sogar noch deutlich höher. Viele dieser Beschwerden müssen jedoch nicht als schicksalshaft ertragen werden. Denn es ist möglich, Maßnahmen zu ergreifen und sich vor diesen Krankheiten zu schützen.
Manchmal hinterlassen Schwangerschaften oder Darmstörungen aber trotzdem ihre Spuren. Hier ist therapeutische Hilfe angezeigt, die nach einer entsprechenden Diagnostik persönlich und individuell maßgeschneidert wird.
Der Vortrag soll für eine entsprechende Aufmerksamkeit sensibilisieren und ermutigen, die Scheu vor einem Gespräch mit einem geschulten Facharzt zu verlieren.

Referent: Andreas Gruber,
Facharzt für Chirurgie, spezielle Viszeralchirurgie, Proktologie
Praxisgemeinschaft am Medicenter Kaufbeuren
Leitender Arzt Sektion Proktologie Klinikum Landsberg am Lech
Gastprofessor der Medizinischen Universität Wien  

Eintritt: 8 €, AOK-Versicherte kostenfrei (bitte Versichertenkarte vorlegen)
(Gutschrift beim AOK-Prämienprogramm: 100 Punkte)


1 Abend, 11.04.2018,
Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Andreas Gruber
V024m
AOK-Direktion Kaufbeuren, Josef-Landes-Str 32, 87600 Kaufbeuren
Eintritt:
8,00