Wichtige Informationen - Stand 19.10.2021

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
liebe Kursleiterinnen und Kursleiter,

für Präsenzkurse in Innenräumen gilt gemäß der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§ 3, Abs.1, Nr. 1) bei einer 7-Tage-Inzidenz über 35 die 3G-Regel. Die Teilnahme ist dann nur mit einem gültigen Nachweis möglich, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind.

Aktuell muss die 3G-Nachweispflicht an allen Unterrichtsorten erfüllt werden und wird von den Kursleitungen kontrolliert!

Unabhängig von der 3G-Regel gelten weiterhin folgende Regelungen:

Für die Veranstaltungen, die in Präsenzunterricht stattfinden, gilt weiterhin die 1,5 m Abstandsregelung.

In allen Situationen, in denen die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m zu anderen Personen nicht möglich ist, ist mindestens eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Dies gilt für alle Verkehrsflächen, wie Gänge, Toiletten, Umkleiden usw. sowie für Gäste im vhs-Büro und für Beratungsgespräche.

Im Kursraum am Platz selbst, kann die MNB abgenommen werden, da in den Kursräumen der Mindestabstand von 1,5 m generell eingehalten wird.

Bitte beachten Sie, dass vor Kursbeginn leider keine Selbsttests vor Ort durchgeführt werden können.


Liegt in der Stadt Kaufbeuren die 7-Tage-Inzidenz über dem Wert von 35, bedeutet dies, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an vhs-Veranstaltungen in geschlossenen Räumen entweder

•    geimpft
•    genesen oder
•    getestet

sein müssen.